US, Chinese, or – and that is new – Swiss Backdoors?

https://www.watson.ch/!188512257?utm_medium=social-user&utm_source=social_app

Bruno von Ah, ehemaliger Mitarbeiter, sagt gegenüber der «Rundschau»: «Irgendwann merkten mein Vorgesetzter und ich, dass die Geräte eine Hintertür haben.» Die Crypto AG hat über Jahrzehnte zwei Formen von Verschlüsselung in die Geräte eingebaut: eine sichere und eine unsichere, also knackbare. Die sichere Ausführung erhielten nur wenige Länder, unter anderem die Schweiz.

Leave a Reply

Scroll to top